Unternehmen bereiten die neue elektronische EU-Vorsteuererstattung vor

Wien (pts/12.05.2010/10:00) - Anfang 2010 wurde das Verfahren für die Vorsteuer-Rückerstattung im EU-Raum für Unternehmen wesentlich vereinfacht. Anträge werden bei FinanzOnline eingereicht und von dort an die Finanzbehörden der Mitgliedsländer weitergeleitet. Mit geeigneter Erfassungssoftware - wie der von dvo Software http://www.dvo.at/Vorsteuererstattung - ist es für Unternehmen jetzt endlich möglich, vereinfacht Vorsteuer aus Barbelegen zurückzufordern.   Millionenbeträge können bei EU-Finanzbehörden vereinfacht abgerufen werdenAnträge müssen nicht mehr in Papierform bei den ausländischen Finanzbehörden eingebracht werden, sondern werden ausnahmslos in elektronischer Form im Heimatland eingereicht. Auch die Fristen wurden zu Gunsten der Unternehmer neu geregelt: Anträge sind im Idealfall in 4 Monaten abgewickelt, die Auszahlung der angerechneten Vorsteuer muss innerhalb von 10 Tagen erfolgen. Alles in allem eine lang ersehnte Neuregelung, die Unternehmen leichter zu den ihnen zustehenden Geldern verhilft. Bis 30. September 2010 sind Rückerstattungsanträge für das Jahr 2009 einzureichenAlle Unternehmen, die ihre EU-Barbelege aus dem Jahr 2009 noch nicht zur Vorsteuererstattung eingereicht haben, können diese bis 30. September elektronisch zur Erstattung einreichen. Es ist ratsam, sich schon frühzeitig auf die neuen Gegebenheiten vorzubereiten und sich um ein geeignetes Erfassungsprogramm umzusehen. Stand-alone Programm zur Vorsteuerrückerstattung von dvo Software - gratis Demo-CDdvo Software stellte gestern ein handliches Stand-alone Programm für Windows vor, mit dem bis zu 1000 Belege pro Land und Abrechnungsperiode erfasst werden können. Neben der Berücksichtigung aller länderspezifischen Vorgaben sind zahlreiche Prüfungen im Programm eingebaut, die nicht nur inhaltliche, sondern auch formale Kriterien bei der Erstellung der erforderlichen XML-Datei überprüfen. Dadurch wird sichergestellt, dass die formalen Erfordernisse erfüllt sind und der raschen Abwicklung von Anträgen nichts im Wege steht. Die Übermittlung der XML-Dateien erfolgt via Webservice, alle Rückmeldungen der Behörden können bei den Anträgen festgehalten werden. Eine kostenlose Demo-Version kann auf http://www.dvo.at/Vorsteuererstattung angefordert werden. dvo Software - Innovative Finanzsoftware. Seit 1967.dvo Software ist seit Jahrzehnten einer der führenden Anbieter von Software für das betriebliche Rechnungswesen und für Wirtschaftstreuhänder, Steuerberater und Bilanzbuchhalter. Die in enger Zusammenarbeit mit Steuerexperten entwickelte Software ist praxiserprobt, benutzerfreundlich und für alle Branchen und Unternehmensgrößen einsetzbar. Als innovative Alternative zur lokal installierten Software bietet dvo Software zahlreiche Services im dvo Rechenzentrum an: vom online Zugriff auf alle dvo Programme über Standard FiBu-Pakete im dvo net:center http://netcenter.dvo.at bis zu einem online Mandantenportal für Steuerberater. Nähere Infos zu den dvo.online Services unter http://www.dvo.at/onlineservices . (Ende) Aussender: dvo Software Entwicklungs- und Vertriebs-Gmbh Ansprechpartner: Claudia Anreiter Tel.: 01/54 69 79-749 E-Mail: c.anreiter@dvo.at [ Quelle: http://pressetext.com/news/100512008/ ] (http://pressetext.com/news/100512008/)[ Fotos: http://pressetext.com/show_attach.mc?pte=100512008 ] (http://pressetext.com/show_attach.mc?pte=100512008)

Verfaßt in Nachrichten — 13. Juni 2010 @ 01:00